Frequently asked questions

  • Hier auf der Seite FAQ - Frequently Asked Questions findest du Antworten auf deine Fragen. Sollten wir dir hier nicht weiterhelfen können, wende dich bitte gerne an uns über unser Kontaktformular.

  • Wofür steht green.in.pieces?

    Wir haben unseren Shop Anfang 2021 gestartet, mit den Anspruch Männern ein gutes und stylisches Angebot an nachhaltiger Kleidung zu machen. Der Name green.in.pieces steht für grün=nachhaltig, in=Mode und pieces=Bekleidung. Ziel ist es, dass wir euch im Laufe der Zeit von Kopf bis Fuß einkleiden können und mit korrekter Kleidung ein nachhaltiges
    Angebot
    machen.

  • Sind wirklich alle Produkte aus Bio-Baumwolle hergestellt?

    Ja, alle pieces sind aus Bio-Baumwolle hergestellt. Die meisten davon sind auch nach GOTS zertifiziert. Es kann jedoch sein, dass kleinere Brands noch nicht das Geld aufwenden können, um sich zertifizieren zu lassen. Diese verwenden trotzdem Biobaumwolle, haben aber (noch) kein Zertifikat.

  • Sind alle Kleidungsstücke vegan?

    Ja, alle Produkte werden ohne Einsatz von tierischen Bestandteile hergestellt. Alle Schlichtewachse, die zur Produktion der Baumwolle benutzt werden, sind frei von tierischen Stoffen. Aber auch weitere Materialien, wie zum Beispiel Knöpfe, sind vegan - nicht vegane Kleidung enthält dagegen oft Lederbestandteile (Batches) oder auch Horn
    (Knöpfe). Auch die Farben sind frei von tierischen Bestandteilen - es werden keine Textilfarben aus Karmin (aus Läusen hergestellt) oder Indigotin (aus Schnecken) genutzt. Hier erfährst du mehr zu veganer Kleidung.

  • Wie sind die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung gestaltet?

    Alle bei uns gelisteteten Brands stellen sich ihrer sozialen Verantwortung. Oft ist der Prozess zu Herstellung vom Garn bis zum fertigen Produkt ein weiter Weg und es gibt mehrere Beteiligte in verschiedenen Ländern an diesem Herstellungsprozess. Es ist jedoch eine innere Überzeugung der Brands dafür zu sorgen, dass alle Beteiligten dies unter fairen und auskömmlichen Bedingungen tun können. Oft ist Kinderarbeit in Entwicklungs- und Schwellenländern ein Problem.
    Kinderarbeit ist ein durch Armut getriebenes Problem. In einigen Ländern verdienen erwachsene Arbeiter so wenig, dass sie ihre Familie nicht ernähren können, so dass Kinder anfangen müssen, zu arbeiten. Es besteht eine Korrelation zwischen Kinderarbeit und niedrigen Löhnen. In der Regel reicht eine Erhöhung des Stundenlohnes dieser Arbeiter um 10 Eurocent schon aus um ein existenzsicherndes Leben zu gewährleisten und Kinderarbeit zu verhindern. Geschätzt arbeiten 170 Millionen Kinder weltweit und davon die meisten in der Bekleidungsindustrie. Unsere Brands und wir als Shop treten diesem Fakt entschieden entgegen und haben unterschiedliche Verfahren entwickelt, um dieses zu verhindern.

  • Wie lange dauert der Versand?

    Die Pakete werden in der Regel noch am selben Tag der Bestellung verpackt und dann für den Versand vorbereitet und DHL übergeben. Je nach Aufkommen bei DHL ist das Paket
    dann innerhalb von 2-3 Werktagen bei dir.

  • Wie läuft das mit der Retoure ab?

    Bitte meldet euch per Mail bei uns, dann bekommt ihr innerhalb von 24h ein Retourenlabel, was ihr entweder selbst drucken oder per QR-Code an der DHL Packstation oder in einer Postfiliale drucken lassen könnt. Weitere Infos findest du hier.

  • Mit welchem Versanddienstleister versendet ihr die Pakete?

    Wir verschicken die Bestellungen für dich kostenfrei mit DHL GoGreen, bzw. als Warensendung mit der Deutschen Post. Unter einem Warenwert von 30,00 versenden wir als Warensendung mit Matrixcode. Die Sendung kommt dann mit der Briefpost. Über einen Wert von 30,00 versenden wir mit DHL GoGreen. Sobald wir deine Bestellung an DHL übergeben haben, bekommst du von uns eine E-Mail mit einem Link zur Sendungsverfolgung. Weitere Infos hier.

  • Bietet ihr internationalen Versand an?

    Aktuell liefern wir nach Deutschland und Österreich.

  • Welche Verpackungen werden genutzt?

    In der Regel benutzen wir bereits gebrauchte Kartons als Verpackung, um nachhaltig zu versenden. Erst wenn uns keine gebrauchten Verpackungen mehr zur Verfügung stehen, benutzen wir neue Verpackungen. Wir achten dann darauf, dass diese nur einwellig sind, um so wenig Ressourcen wie möglich zu benutzen. Ansonsten verpacken wir plastikfrei mit Papierklebeband und benutzen so gut wie keine Füllmaterialien. Auch wenn es für das Auge schöner wäre, in Seidenpapier mit Labelaufkleber o.ä. zu verpacken - wir versuchen mit jedem Schritt, unnötige Verpackungen zu vermeiden und verzichten deshalb auch solche schöne Verpackungen. Für Warensendungen verwenden wir Papierumschläge.